Die Anmeldung in unserer Ordination erfolgt telefonisch oder persönlich.

Telefonische Terminvergabe:
Mo., Di., Do. und Fr.  8:30 – 12:30 Uhr
Do.,  15:00-17:00 Uhr

02622 / 23470

Einige Untersuchungen und Therapien benötigen eine ärztliche Aufklärung zum Ablauf und den möglichen Risiken bzw. Nebenwirkungen. Bei der Anmeldung werden wir Sie von unserer Ordinationsassistentin nach Ihrem Anliegen gefragt, damit Termine zur persönlichen Absprache und Nachbesprechung gleich vereinbart werden können. Das erspart Ihnen und uns Zeit – zusätzliche Termine könne weitgehend vermieden werden.

Bitte bringen sie zu den vereinbarten Untersuchungserminen folgende Unterlagen mit:

  •            eine Liste der aktuellen Medikamente mit Dosierung und Einnahmeschema
  •            Befunde bereits anderorts durchgeführter Untersuchungen
  •            Röntgenbilder oder CT-Bilder

Fast alle Patienten erscheinen pünktlich zu den vereinbarten Terminen. Nicht eingehaltene Termine bedeuten für uns einen Zeitverlust – weit schwerer wiegt jedoch, dass dadurch anderen Patienten die Möglichkeit genommen wird, dringende Beschwerden früher zu untersuchen und abklären zu lassen.

Unsere Mitarbeiter in unserer Anmeldung sind bemüht, Ihnen die gewünschten Termine möglichst schnell und unkompliziert bekannt zu geben.  

Terminabsagen- und Verschiebungen

Eine Absage oder Terminverschiebung sollte so erfolgen, dass der Termin für andere Patienten genutzt werden kann. Wir bitten Sie daher, Termine rechtzeitig abzusagen oder zu verschieben. Sie können uns telefonisch, via E-Mail oder persönlich in der Ordination über Absagen oder Terminverschiebungen informieren.

Nichterscheinen ohne Terminabsage

Natürlich kann immer etwas dazwischen kommen.

Wenn Sie aber ihren Termin ohne Absage nicht einhalten, erhalten Sie eine Rechnung für vergebliches Warten in der Höhe von 30 Euro.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.